Teaser Sylvia Hagen

Sylvia Hagen

Werke   |   Vita   |   Ausstellungen   |   Texte

   

Vita

1947in Treuenbrietzen (Brandenburg) geboren
1966Abitur und Lehre als Bautischlerin in Jüterbog (Brandenburg)
1966-69Medizinstudium an der Humboldt-Universität Berlin,
Abbruch des Studiums
ab 1969erste Zeichnungen und plastische Arbeiten
1969-71verschiedene Tätigkeiten, u.a. am Kunstgewerbemuseum in Berlin-Köpenick als Praktikantin der Restaurierungsabteilung
1971-76Studium der Bildhauerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee
bei Fritz Dähn, Karl Lemke, Karl Heinz Schamal und Werner Stötzer
seit 1976freiberuflich als Bildhauerin in Berlin tätig
Lebensgemeinschaft mit dem Bildhauer Werner Stötzer
1978Geburt des Sohnes Karl
seit 1979Altlangsow im Oderbruch wird gemeinsamer Lebens- und Arbeitsort,  bis 1984 regelmäßige Arbeitsaufenthalte in Vilmnitz auf Rügen
seit 1982Teilnahme an zahlreichen Bildhauersymposien im In- und Ausland
1998Heirat mit Werner Stötzer
2002Wettbewerbssiegerin und Ausführung einer dreifigurigen Gruppe für das Deutsche Institut für Ernährungsforschung in Potsdam-Bergholz-Rehbrücke
2004-06Auftrag der Humboldt-Universität Berlin für das Porträt Prof. Dr. Dörner
2006Brandenburgischer Kunstpreis
2008Erkrankung von Werner Stötzer
2010Tod von Werner Stötzer, seitdem Betreuung des Nachlasses
2014Künstlerplenair, Burg Beeskow, anschließend Ausstellungen auf der Burg Beeskow und im Kleist-Museum, Frankfurt/Oder
2016Künstlerplenair, Burg Beeskow, anschließend Ausstellungen im Gerhart-Hauptmann-Museum, Jelena Góra (Polen), im Kunstverein PIKANTA e.V., Leipzig und auf der Burg Beeskow
2017Brandenburgischer Kunstpreis

 

Galerie Himmel

Aktuelle Ausstellung

Andreas Wachter | Leuchten
23.10.2020 - 16.01.2021

Die Ausstellung begleitet
ein reich bebilderter Katalog 
mit einem Beitrag von Dr. Paul Kaiser, Kunst- und Kulturhistoriker, Kurator und Publizist in Dresden.