Teaser Manfred Luther

Manfred Luther  

Werke   |   Vita   |   Ausstellungen   |   Texte

   

Texte

Prof. Dr. Wolfgang Holler

Luthers bildnerisches Arbeiten basiert auf einem komplexen, teilweise verschlüsselt und apodiktisch anmutenden Gedankengebäude, das er selbst als eigentlichen Kern seines Werkes sieht. Die bildnerischen Formulierungen stellt er diesem als verdichtete, punktuelle Notationen zur Seite. Er "durchsinnt" sein schöpferisches Arbeiten gleichsam und hält in ihm wie in abstrakten Formeln alle Facetten des Lebens und Denkens gefaßt.

"Manfred Luther. Idee Konkrete Zeichnungen", Ausstellungskatalog, 1991

Dr. Carolin Quermann

Auf fasziniernde Weise ist Manfred Luther gelungen, seine komplexen Überlegungen in einer ästhetischen Pendelbewegung einzufangen: Im Mittelpunkt steht - wie ein Uhrwerk - seine "Folge: Idee Konkrete Zeichnungen" mit ihren 24 Grundfiguren. Sie sind Rüstzeug, Taktgeber und Urstoff für sein Lebenswerk.

"Der lange Weg zum Kreis. Manfred Luther", Ausstellungskatalog, 2014

Dr. Hans-Ulrich Lehmann

Anfangs leuchtete der Kreis kostbar in Goldbronze vor dunklem Fond auf oder schwebte über einem gespachteltem Grund. Nun aber entstand eine überschwengliche Formenvielfalt, die den Hintergrund für die darüber liegende Kreisform bildete, die sich explosiv entlud, sicher auch vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen Wandels in Deutschland seit dem Herbst 1989.

"Der lange Weg zum Kreis. Manfred Luther", Ausstellungskatalog, 2014

Herta Günther - C`est la vie | Ausstellung | Galerie Himmel

Nächste Ausstellung

Herta Günther - C`est la vie
11. Mai - 17. August 2019

Vernissage
Freitag, 10. Mai 2019, 19 Uhr

Einführung: Michael Wüstefeld, Lyriker und Essayist, Dresden

Musik: Florian Mayer, Violine
und Michael Kaden, Akkordeon