Johannes Heisig - Nach Dresden  

Ausstellung | 26. September - 14. November 2009 

Biografie

1953  in Leipzig geboren 
1973-1977  Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 
Arbeit in der Werkstatt seines Vaters Bernhard Heisig 
1978-1980  Meisterschüler bei Gerhard Kettner an der Hochschule für Bildende Künste Dresden (HfBK) 
1979/80  Stipendium an der "F+F schule für experimentelle Gestaltung Zürich"
1980-1991  Lehrtätigkeit an der HfBK Dresden  
1988  Professur und Lehrstuhl für Malerei und Grafik an der HfBK Dresden
1989-1991  Rektor der HfBK Dresden
Porträt Palucca 
1991  Aufgabe des Lehramts an der HfBK
freischaffend in Berlin und Dresden
Gastseminare an deutschen Hochschulen und in Trondheim, Norwegen
1992  Heirat mit der Malerin Antoinette
1998  Bilderzyklus "Love Parade"
1999  Beginn der Porträtfolge Willy Brandt 
2000  Übersiedlung nach Berlin
Filmporträt "Ende der großen Belehrung", arte/zdf 
2002  Altargemälde in der Kirche Gelliehausen
Filmdokumentation "Dorfbild und Apostel", arte/NDR
Porträt Egon Bahr 
2003  Porträtauftrag Willy Brandt für das Historical Institute in Washington, USA 
2003-2004  Professur an der Universität Dortmund 
2004  Ausstellungstournee "Aus der Neuen Welt"
Gast der Stadt Eisenach/Thüringen 
2006  Porträt Johannes Rau
Retrospektive Meiningen/Kleinsassen 
   
 
Nach dem Regen | Ausstellung | Galerie Himmel

Nächste Ausstellung

Hans Kutschke -
Nach dem Regen

19. August - 30. September 2017

Vernissage

Freitag, 18. August 2017, 19 Uhr
Einführung: Anja Himmel, Galeristin

Einladungen  

Lassen Sie sich zu unseren Vernissagen einladen!