Gedrucktes - 12 sächsische Künstler  

Ausstellung - 20. November - 31. Januar 2011 

Beteiligte Künstler  

Klaus Drechsler  

Klaus Drechsler, Vergehende Quitte, Algrafie

Vergehende Quitte ∙ 2010 ∙ Algrafie ∙ E.A.1/4

*1940 Ober-Dammer/Niederschlesien. 1947 Aussiedlung in die Oberlausitz. 1957-60 Besuch der Arbeiter- und Bauern-Fakultät an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. 1961-66 Studium an der HfBK Dresden bei Paul Michaelis, 1966-69 Aspirantur. 1966 Mitglied im Verband Bildender Künstler der DDR. 1966-2006 künstlerischer Leiter des Mal- und Zeichenzirkels Pirna-Sonnenstein e.V. Seit 1969 freiberuflich tätig. 1970-80 Beschäftigung mit dem Tiefdruck. Ab 1979 Entstehung mehrfarbiger Siebdrucke, Farblithografien und Algrafien. 1983 Preis für Bildnis „100 ausgewählte Grafiken der DDR“. 1991 Mitglied im Sächsischen Künstlerbund. 1994-2002 Lehrauftrag an der HfBK Dresden. Lebt und arbeitet in Dresden.

Hubertus Giebe  

Hubertus Giebe, Der Zwerg II, Radierung

Der Zwerg II ∙ 2010 ∙ Radierung ∙ 5/6  

*1953 Dohna/Sachsen. 1969-72 Abendstudium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste. 1974-76 Studium der Malerei und Grafik an der HfBK Dresden. 1976 Exmatrikulation auf eigenen Wunsch. 1978 externes Diplom an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Meisterschüler von Bernhard Heisig. 1982-86 Leitung des Grundlagenstudiums für Malerei und Grafik an der HfBK Dresden. 1987 Berufung zum Dozenten für Malerei und Grafik an der HfBK Dresden. 2004 Vertretungsprofessur für Malerei an der Universität Dortmund. Lebt und arbeitet in Dresden.

Angela Hampel  

Angela Hampel, o. T., Algrafie

Vogel auf Kopf ∙ o. J. ∙ Algrafie ∙ 3/20   

*1956 Räckelwitz. 1972-74 Lehre als Forstfacharbeiterin. 1975-76 Abendstudium in Bautzen 1977-82 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Prof. Jutta Damme und Dietmar Büttner. Seit 1982 freischaffend tätig. 1989 Mitbegründerin der Dresdner Sezession 89. Lebt und arbeitet in Dresden.

Johannes Heisig  

Johannes Heisig, zu Trakl Bauer und Magd, Lithografie

zu Trakl "Bauer und Magd" ∙ 2008 ∙ Lithografie ∙ 7/12    

*1953 Leipzig. 1973-77 Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Arbeit in der Werkstatt seines Vaters Bernhard Heisig. 1978-80 Meisterschüler bei Gerhard Kettner an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. 1980-91 Lehrtätigkeit an der HfBK Dresden. 1988 Professur für Malerei und Grafik an der HfBK Dresden. 1989-91 Rektor der HfBK Dresden. Seit 1991 freischaffend in Berlin und Dresden tätig. 2000 Übersiedlung nach Berlin. 2003-04 Professur an der Universität Dortmund. Lebt und arbeitet in Berlin.

Michael Hofmann  

Michael Hofmann, Schneckenhausseglerin, Holzschnitt

Aus der Pretiosensammlung - frei nach Dinglinger - Schneckenhausseglerin ∙ 2007 ∙ Holzschnitt ∙ Handdruck 12/16  

*1944 Chemnitz. 1961-65 Ausbildung als Gebrauchswerber und Reproduktions-fotograf. 1969-74 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. 1974-77 Meisterschüler. Seit 1977 freischaffend tätig. 1994-96 Arbeit an Buchprojekten mit Peter Zaumseil und Konrad Schmid. Lebt und arbeitet seit 1999 in Radebeul.

Katharina Kretschmer  

Katharina Kretschmer, Brüder II, Holzschnitt

Brüder II ∙ 2007 ∙ Holzschnitt ∙ 2/6     

*1971 Dresden. 1991-94 Studium an der Burg Giebichenstein in Halle bei Frank Ruddigkeit und Ronald Paris. 1994-97 Studium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Claus Weidensdorfer. 1997-99 Aufbaustudium bei Ronald Paris, Burg Giebichenstein. Seit 1998 freischaffend tätig. Seit 1999 Mitglied im Sächsichen Künstlerbund und im Neuen Sächsischen Kunstverein. Lebt und arbeitet in Dresden.

Gerda Lepke  

Gerda Lepke, Frauenkopf, Siebdruck

Frauenkopf ∙ 2010 ∙ Siebdruck ∙ 4/8     

*1939 Jena. 1957-1960 Ausbildung zur Krankenschwester. Begegnung mit dem Werk Ernst Barlachs. 1963 Abendstudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Gerhard David und Karl Erich Schäfer. Seit 1963 Kontakt zu Willy Wolff und Annemarie Balden-Wolff. 1966-71 Studium der Malerei an der HfBK Dresden bei Gerhard Kettner und Herbert Kunze. Seit 1973 Arbeits- und Lebensgemeinschaft mit Max Uhlig. 1969 Hauptstudium bei Jutta Damme. Seit 1971 freischaffend in Dresden und Gera tätig. 1974-89 Mitglied des Verbandes Bildender Künstler der DDR. 1989 Gründungsmitglied der Dresdner Sezession. Lebt und arbeitet in Dresden und Gera.

Michael Morgner  

Michael Morgner, Narben, Radierung

Narben 2/2 ∙ 2003 ∙ Radierung ∙ Probedruck    

*1942 Chemnitz. 1961-66 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. 1973 Gründungsmitglied der Galerie Oben in Karl-Marx-Stadt. 1977 Gründung der Künstlergruppe Clara Mosch in Karl-Marx-Stadt mit Carlfriedrich Claus, Thomas Ranft und Dagmar Ranft-Schinke. Zuwendung zur Druckgrafik und Arbeit an den ersten Lavagen. 1984 Austritt aus dem Bezirksvorstand des Verbandes Bildender Künstler. Verweigerung der Teilnahme an der 10. Kunstausstellung der DDR. Rückzug aus dem Künstlerver-band. 1989 Enstehung  großformatiger Bilder in Mixed-Media-Technik aus Prägung, Lavage, Collage & Decollage. 1991 Grafikpreis der Griffelkunst in Hamburg. Gründungs-mitglied der Sächsischen Akademie  der Künste Dresden und der Freien Akademie der Künste zu Leipzig. Lebt und arbeitet in Einsiedel bei Chemnitz.

Rolf Münzner  

Rolf Münzner, Warten auf ..., Lithografie

Warten auf ... ∙ 2006 ∙ Lithografie ∙ E.A.     

*1942 Geringswalde. 1956-60 Ausbildung und Arbeit als Maschinenschlosser in Leisnig. 1959-60 Abendkurs für Malerei und Zeichnung in Döbeln. 1960-62 Armeedienst und Besuche der Abendakademie der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Walter Münze und Gerhard Eichhorn. 1962-67 Studium an der HGB Leipzig bei Fritz Fröhlich, Hans Mayer-Foreyt, Werner Tübke und Gerhard Kurt Müller. 1969-72 Aspirantur an der HGB Leipzig. 1973-92 Lehrauftrag für Aktzeichnen und Illustration ebenda. Seit 1989 Leitung der Werkstatt für Lithographie. 1992-2005 Professor für Freie Grafik an der HGB Leipzig. Lebt und arbeitet in Geithain.

Hermann Naumann  

Hermann Naumann. Frau mit Katze, Siebdruck

Frau mit Katze ∙ 1979 ∙ Siebdruck ∙ 19/30   

*1930 Kötzschenbroda. 1946 Lehre zum Steinbildhauer. Schüler von Burkhardt Ebe-Kleinecke. 1947-50 Werkstatt-ausbildung bei Herbert Volwahsen. 1950 Aufnahme in den Verband Bildender Künstler der DDR. 1950-94 Atelier im Künstlerhaus Dresden-Loschwitz. 1962-69 Freundschaft mit Otto Dix. 1969/1976 Auszeichnung „Schönste Bücher der DDR“. 1977 Retrospektive in der Kunsthalle Rostock. Lebt und arbeitet auf dem Hofmannschen Gut in Dittersbach.

Werner Wittig  

Werner Wittig, Stillleben, Farbholzriss

Stillleben mit Vase und Glas ∙ 1976 ∙ Farbholzriss ∙ 20/20     

*1930 Chemnitz. Lehre als Bäcker. 1948 Verlust der linken Hand durch Unfall. Umschulung zum Industriekaufmann. Ab 1949 Abendkurse in Malerei und Zeichnung an der Volkshochschule in Chemnitz. 1952-57 Studium an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Erich Fraaß, Hans Theo Richter und Max Schwimmer. 1957 Mitglied im  Verband Bildender Künstler der DDR. Seit 1958 freischaffend tätig. 1958-61 Aufbau und Leitung der Grafikwerkstatt des Verbands Bildender Künstler im Bezirk Dresden. Ab 1970 Erarbeitung der Technik des Holzrisses, 1975 erste  farbige Drucke. 1976 1. Preis für Farbgrafik der DDR. 1977 2. Preis für Farbgrafik der DDR. Lebt und arbeitet in Radebeul.

Silvio Zesch  

Silvio Zesch, Stillleben, Farblithografie

Stillleben mit Muschel ∙ 2009 ∙ Farblithografie ∙ 3/10     

*1975 Meerane. 1995 Abitur und Zivildienst. 1999-2005 Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste Dresden. 2001 Gründungsmitglied der Katharinenpresse und der Galerie treibhaus e.V. 2003 Erasmus-Stipendium an der Accademia di Belle Arti di Brera in Milano. 2005-07 Meisterschüler bei Ralf Kerbach an der HfBK Dresden. 2006 Sächsisches Landesstipendium im Rahmen des Meisterschüler-studiums. Seit 2007 freiberuflich tätig. Lebt und arbeitet in Podrosche/Oberlausitz.

 

Bertram Kober - Carrara und Sacri Monti | Ausstellung | Galerie Himmel

Aktuelle Ausstellung

Bertram Kober - Carrara & Sacri Monti. Fotografie
7. Oktober - 18. November 2017

Vernissage

Freitag, 6. Oktober 2017, 19 Uhr
Einführung: T.O. Immisch, Kustos Sammlung Fotografie, Kunst-museum Moritzburg, Halle/Saale

Kunstgespräch
Freitag, 27. Oktober 2017, 19 Uhr
Bertram Kober & Anja Himmel
Rundgang durch die Ausstellung