Teaser, Evelyn Richter, Traumland

Evelyn Richter | Arno Fischer | Ursula Arnold
Künstlerische Fotografie in der DDR

Ausstellung | 10. November 2012 - 12. Januar 2013

Ursula Arnold  

Ursula Arnold (1929 Gera - 2012 Berlin) gehört zu den Fotografen, die keinen Kompromiß zwischen freiberuflicher Tätigkeit und eigenem Anspruch einzugehen bereit waren und damit in der DDR kaum Möglichkeiten hatten, ihre Arbeiten zu veröffentlichen. Ihr Werk war bis vor wenigen Jahren weitgehend dem Blick der Öffentlichkeit entzogen und nur unter Kennern wird sie zu den bedeutendsten ostdeutschen Fotografen der älteren Generation gezählt. Mit Evelyn Richter und Arno Fischer verbindet Arnold eine ähnliche, sehr persönliche Haltung in der oftmals zum Zeitbild überhöhten Darstellung von Alltags-situationen. (Franziska Schmidt, 2000)

Von 1950 bis 1955 studierte Ursula Arnold an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Hier entstanden ihre berührenden Leipziger Straßenszenen. Bereits während ihres Studiums war Ursula Arnold eine der wenigen Fotografen an der Hochschule, die reportageartig arbeiteten und reale Bilder des Lebens schaffen wollten. Ihre realistische Darstellung der Wirklichkeit kollidierte von Beginn an mit den Richtlinien der SED-Pressefotografie. Da sich Ursula Arnold deren Regeln nicht unterordnen wollte, musste sie sich nach 18-monatiger freiberuflicher Arbeit als Bildjournalistin eingestehen, dass sie beruflich mit der Fotografie schon an ein Ende gekommen war. Mit Ehemann und Kind auf ein regelmäßiges Einkommen angewiesen ging sie 1957 zum Deutschen Fernsehfunk nach Berlin und wurde 1968 die erste Kamerafrau beim Fernsehen der DDR. Daneben führte sie aber ihre künstlerische Arbeit ungebrochen fort, fotografierte in Ostberlin und Brandenburg Menschen in städtischer Umgebung und Landschaften. Ohne wirkliche Chancen auf Veröffentlichung blieb ihr Werk lange verborgen. Erst 2002 erhielt Ursula Arnold, auch als Ausdruck der inzwischen landesweit gewachsenen Anerkennung, den Hannah-Höch-Preis des Landes Berlin. 

Werkauswahl  

Ursula Arnold, Kinder vor dem Schaufenster, Leipzig, 1956, Silbergelatine

Kinder ∙ Leipzig 1956 ∙ Vintage Print, Silbergelatine auf Barytpapier ∙ 36 x 25,5 cm 

Ursula Arnold, Zeitungsfrau, Leipzig, 1956, Silbergelatine

Zeitungsfrau ∙ Leipzig 1956 ∙ Vintage Print, Silbergelatine auf Barytpapier ∙ 38 x 25,5 cm

Ursula Arnold, Barfußgäßchen, Leipzig, 1956, Silbergelatine

Barfußgäßchen ∙ Leipzig 1956 ∙ Vintage Print, Silbergelatine auf Barytpapier ∙ 35 x 25,5 cm

Ursula Arnold, S-Bahn, Berlin, 1965, Silbergelatine

S-Bahn ∙ Berlin 1965 ∙ Vintage Print, Silbergelatine auf Barytpapier ∙ 25,5 x 36 cm 

Ursula Arnold, Hochzeit im Hinterhof, Leipzig, 1956, Silbergelatine

Hochzeit ∙ Leipzig 1956 ∙ Vintage Print, Silbergelatine auf Barytpapier ∙ 35 x 25,5 cm 

Ursula Arnold, 1. Mai, Berlin, 1965, Silbergelatine

1. Mai ∙ Berlin 1965 ∙ Vintage Print, Silbergelatine auf Barytpapier ∙ 25 x 38 cm 

Einladung

Lassen Sie sich zu unseren Vernissagen einladen!