Ralf Winkler (A.R. Penck), Blick auf Dresden, um 1960, Federzeichnung auf Papier, Samlung Agathe Böttcher

A.R. Penck - Sammlung Agathe Böttcher 

Ausstellung | 16. Januar - 27. Februar 2010 

Biografie - Chronologie der Dresdner Zeit

1939  in Dresden als Ralf Winkler geboren 
1953/54  Mal- und Zeichenkurs bei Jürgen Böttcher an der Volkshochschule Dresden - Freundschaft mit dem Kreis um Jürgen Böttcher 
1956  Bewerbungen an den Akademien in Dresden und Berlin sind nicht erfolgreich 
1957  Bekanntschaft mit Georg Baselitz 
1961  Entstehung erster "System-Bilder" 
1964  Beschäftigung mit Kybernetik und Entstehung erster "Standart"-Arbeiten 
1966  Kandidat des VBK (Verband bildender Künstler) Dresden - wird abgelehnt 
1968  Pseudonym A.R. Penck nach dem Geologen und Eiszeitforscher Albrecht Penck 
1969  erste Ausstellung bei seinem langjährigen Freud und Galeristen Michael Werner in Köln 
1973/74  Einberufung zum Wehrdienst in der NVA (Nationale Volksarmee) 
1975/76  erste Retrospektive der Kunsthalle in Bern 
1976  Will-Grohmann-Preis der Akademie der Künste in West-Berlin 
1977  Entstehung erster Holz-Skulpturen - Bekanntschaft mit Jörg Immendorf 
1980  Übersiedlung nach West-Berlin 
 
Galerie Himmel

Aktuelle Ausstellung

Karen Graf | Verweile doch
9. April - 18. Juni 2022
 

Die Ausstellung wird am 9. April 2022, 10 Uhr, eröffnet. Eine Vernissage findet nicht statt.

Kunstgespräch 
Freitag, 10. Juni 2022, 19 Uhr
Rundgang durch die Ausstellung mit Karen Graf und Anja Himmel

 

Einladungen  

Lassen Sie sich zu unseren Vernissagen einladen!